Babajis Botschaft für den Alltag

19.01.2014

VOR–NEHMEN

The world is changed

Das "Neue Jahr" ist längst zur Gewohnheit geworden.

Weihnachten und Silvester sind längst vergessene, vergangene Ereignisse.

Doch was nun?

Manche von euch haben sich etwas vorgenommen für dieses Jahr.

 

"VOR–NEHMEN"

bedeutet noch lange nicht, dass es auch umgesetzt wird.

Und alles, was ihr euch vorgenommen habt

und dennoch nicht umzusetzen vermögt, wird euch keine Freude bereiten,

es wird stattdessen euer eigenes Gewissen belasten.

 

Anstatt euch etwas vor–zunehmen,

solltet ihr ohne Zeitverzögerung oder besonderen Anlass

stattdessen sofort damit beginnen,

etwas, was ihr nicht mehr mögt, zu verändern.

 

Seht euch mal diesen Unterschied an:

Vor–nehmen (vor sich herschieben)

oder

Sofort erledigen (so (ist es) fort, erledigt)

 

Der Beginn eines neuen Jahres ist nicht dazu in der Lage,

etwas zu verändern in euch.

Dazu seid ihr nur selbst in der Lage!

Jederzeit ist es euch möglich, euer Leben zu verändern,

indem ihr eure Sichtweisen und somit auch im Außen Sichtbares verändert.

Schiebt es nicht auf dieses Jahr

oder irgendeinen anderen – in der Ferne liegenden – Anlass.

 

Wenn es euch ernst genug ist, eine Veränderung zu wollen,

so habt ihr auch die nötige Kraft dazu.

Jede Verzögerung bringt euch weg von eurem Ziel

und raubt euch Kraft, das heißt, eure Entschlossenheit.

 

Versucht es noch einmal – gleich jetzt.

Setzt  s o f o r t   um, was ihr euch vorgenommen hattet.

Und bitte, beobachtet euch dabei, welch´wunderbares Gefühl

sich in euch ausbreitet, es umgesetzt, geschafft zu haben.

 

In Liebe

Babaji