Möglichkeiten

KR-verschneite Buche

Wie viele Möglichkeiten hat man in seinem Leben?

Es sind unzählige Möglichkeiten.

 

Wie viele dieser Möglichkeiten nehmt ihr jedoch überhaupt nicht wahr?

Ihr bemerkt meist nur einen kleinen Bruchteil davon.

Das ist der Grund, weshalb ihr euch oftmals so eingeengt oder festgefahren fühlt.

 

Wie wäre es, wenn ihr

– nachdem ihr diese Worte gelesen habt –

euch selbst für ein paar Minuten ganz genau beobachtet,

wie viele Möglichkeiten euch (zum Beispiel in den nächsten Minuten) zur Verfügung stehen?

 

Beobachte, wie du deine Entscheidungen triffst.

Fast jeden Moment triffst du Entscheidungen …

... weil die meisten zur tägliche Routine zählen,

nimmst du sie allerdings nicht mehr bewusst wahr.

Bitte, beobachtet euch dabei, wie oft ihr wählen könnt.

 

In Wahrheit habt ihr in jedem neuen Moment unzählige Wahlmöglichkeiten!

Bitte macht sie euch bewusst.

 

Es handelt sich um „kleine“ Entscheidungen, die ihr trefft, aber ihr trefft sie.

Sie sind euch allesamt nicht zwingend vorgegeben.

Falls euch eure eigenen Entscheidungen nicht gefallen,

so solltet ihr mehr und mehr auf die vielen Möglichkeiten achten,

die euch stets zur Verfügung stehen.

 

Jeder hat die Wahl.

 

Und ihr wählt fast ununterbrochen, ohne bewusst zu bemerken,

dass ihr überhaupt eine Wahl hattet, beziehungsweise immer habt.

 

Wenn ihr die nächsten Minuten ganz bewusst darauf achtet,

so werdet ihr ganz leicht bemerken,

dass ihr weder eingeengt, noch festgefahren seid.

 

Im Gegenteil, ihr seid sehr lebendig,

denn ihr fällt fast jede Sekunde eures Lebens Entscheidungen.

 

Achtet bitte immer mehr darauf, warum ihr was, wann, wie … entscheidet.

 

Und bei den ganz besonders kleinen

(also unwichtig erscheinenden)

Entscheidungen werdet ihr die größten Entdeckungen machen.

 

Ihr werdet staunen, wie oft ihr wählen könnt.

Und wenn ihr das wieder bemerkt,

so fühlt sich euer gesamtes Leben viel freier und freudiger an.

 

Entdeckt eure Möglichkeiten!

Achtet zum Beispiel darauf, was ihr esst oder nicht esst, wie ihr esst …

oder, was für ein Getränk ihr wählt,

was ihr anzieht,

wann ihr redet oder schweigt,

ob ihr etwas tut oder es verschiebt,

was ihr anseht oder euch davon abwendet,

wann ihr schlafen geht und wie …

 

Wenn ihr die „kleinen“ Wahlmöglichkeiten erkennt, so wird es euch leichter fallen, die „großen“ zu entdecken.

 

Om Namah Shivay

In Liebe

Babaji