AgniAgnihotra

 

 Agnihotra ist die grundlegende Homa-Feuertechnik,

die auf dem Biorhythmus von Sonnenauf- und Sonnenuntergang beruht

und bereits in den alten vedischen Wissenschaften zu finden ist.

In den Veden wird der für die Reinigung der Atmosphäre zentrale Gedanke beschrieben:

 

 Heile die Atmosphäre und die Atmosphäre heilt dich.

 

Mit Atmosphäre ist hier nicht nur die Lufthülle um den Planeten gemeint,

sondern auch die feinstoffliche Atmosphäre,

welche im besonderen Maße unsere Stimmung und unser Handeln beeinflusst.

Ein positives Denken und Handeln wird damit sehr erleichtert.

Durch Agnihotra geschieht eine sehr starke Reinigung

sowohl auf der feinstofflichen Ebene wie auch im physikalisch messbaren Bereich.

Wissenschaftliche Studien ergaben,

dass in der unmittelbaren Umgebung von Agnihotra pathogene Keime bis zu über 90% reduziert werden.

 

Wir führen das Agnihotra-Yagna zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang durch.

 

 

 

Om Tryambakam HomaAgni2

 

 Om tryambakam yajāmahe sugandhim pusti-vardhanam,

urvārukam iva bandhanān mrtyor muksīya māmrtāt

 

 Gott der Allgegenwart und Allwissenheit, meditierend verehre ich Dich, bete ich Dich an!

 Du Gott, voll des köstlichen Wohlgeruchs Deiner grenzenlosen Liebe,

Du ernährst und erhältst alle Formen des Lebens!

 Wie die Frucht vom Zweig sich löst, so befreie uns von den Fesseln des Todes

und schenke uns den Nektar Deiner Unsterblichkeit.

 

 Beim Tryambakam Homa verwenden wir dieses wunderschöne Mantra Tryambakam.

Am Ende des Mantras opfern wir mit dem Wort Swaha dem Feuer etwas Ghee dar.

Dieses machtvolle, offenbarende Gebet Tryambakam ist ein wunderwirkendes Rezept für beste Gesundheit,

Schutz vor Krankheiten, ein langes und unfallfreies Leben, Gotterfahrung, Erleuchtung und Unsterblichkeit.

Die Gaben beim Homa sollten mit folgender geistigen Einstellung dargebracht werden:

 O Gott, alles ist Dein, nicht mein.

Wir praktizieren Tryambakam Homa zu jedem Neu- und Vollmond.